Kreidefelsen, Rügen by Marco Henke

Rügen Kreidefelsen Aussicht

Heute gibt es mal keine Portraits von mir, sondern ein paar Fotos von den Kreidefelsen auf Rügen. Wir sind gegen Mittag aufgebrochen, um von Sassnitz zum Königsstuhl zu laufen. Blöderweise hatten wir keinen Proviant dabei, nur ca. einen Liter Wasser für drei Personen. Naja. Mal lernt nicht aus und das nächste Mal wird ein wenig mehr mitgenommen, als nur die Kamera. 

 

Ich bin ein wenig mit dem Hintergedanken losgezogen, um doch mal wieder Fotos für unsere kahlen Wände in der Wohnung zu fotografieren. Ich glaube, dass ich das geschafft habe. Mal sehen, welche Fotos final gedruckt werden. Die hier gezeigten Fotos sind aber schon meine Favoriten. Aber für 19 Fotos in vernünftiger Größe habe ich dann doch keinen Platz.

Den Tipp mit der Wanderung habe ich von einem Bekannten erhalten. Er kennt sich dort aus und hat mir im Detail erklärt, wo man am besten parken kann und wie man zum Startpunkt kommt, sowie auch, wo man am besten zum Kieler Bach kommt, wo man den besten Blick auf die Kreidefelsen hat. Es hat sich wirklich gelohnt. Nur hätte ich wohl nicht geglaubt, wie hügelig, wenn nicht sogar schon bergig (die Bayern werden mich jetzt wahrscheinlich auslachen) es auf Rügen ist. Gerade der Wanderweg an der Kreideküste hat es schon ein wenig in sich. 

Bei meinem nächsten Besuch versuche ich einmal früh morgens zu starten, um eventuell sogar noch den Sonnenaufgang einzufangen. 

 

Zusätzlich gibt es dann noch ein paar Fotos von der Nähe unserer Unterkunft, sowie ein paar Fotos aus Stralsund. 

Das nächste Mal werden wir definitiv länger bleiben als eine Nacht. Irgendwie hatte ich Rügen nie wirklich als Urlaubsziel auf dem Plan - manchmal sollte man bei sich in der Umgebung schauen, als das man immer nur in die ferne schaut. :)

Und: Einen Storch mit Nachwuchs gab es auch. Sieht man bei uns leider auch nur noch selten.

Vanessa by Marco Henke

Viel zu lange ist es mal wieder her, dass ich hier etwas gezeigt habe. Unser nächstes Shooting steht schon wieder an und ich habe den Fokus mal wieder zu sehr auf Instagram gelegt. Fotos in zu klein, nur auf dem Smartphone zeigen, dafür sind sie eigentlich nicht gedacht.

Im März haben Vanessa und ich uns bei mir Zuhause in Weyhe getroffen, Wohnzimmer schnell zum Studio umfunktioniert und Fotos gemacht. Ich mag diese "einfache" Art der Fotografie. Gute Gespräche, Kaffee und am Ende fantastische Ergebnisse.

Kyra | Emotions by Marco Henke

Es war etwas Neues für uns beide. Echte, authentische Gefühle direkt vor der Kamera. „Komm schon, wir machen es einfach. Vielleicht wird es großartig, oder wir benutzen halt ein paar Zwiebeln.

Wir begannen mit Witzen

Sehr dumme Witze

Wurden ernst

 Wurden wahnsinnig

Und dann kamen diese besonderen Lieder, die unsere Herzen berührten und alles wurde so emotional. Emotionen mit denen ich nicht gerechnet habe. Ehrliche Gefühle. 

Zwei Stunden voller Gefühlsschwankungen und Ergebnissen, die mir viel bedeuten.

Den Text habe ich bei der lieben Kyra auf Instagram geklaut, da ich finde, dass dieser Text es auf den Punkt bringt. So wie auch die Fotos, die wir an diesem Tag gemacht haben. Ich danke dir für dein Vertrauen, Kyra!

Corinna by Marco Henke

Lange haben Corinna und ich nach einem Termin gesucht um endlich einmal miteinander zu fotografieren, im März 2017 sollte es dann endlich so weit sein. Wir haben uns auf ein Fashion/Portrait Shooting geeinigt. Im Studio von Josh in Bremen. Vielen Dank an Mia für das Make Up! 

Als Preset habe ich für die Farbfotos das Classic K14 25er von André Duhme genutzt. http://blog.andreduhme.de/downloads/kodachrome-inspired-classic-k-14-lightroom-preset/  Die Schwarz- Weiss Fotos habe ich mit meinen eigenen Presets entwickelt.

Interessieren euch eigentlich auch die Behind the Scenes? Ich habe in den kleinen Pausen ein paar Fotos vom Set gemacht: